Lieblingssong: Ben Khan – Youth

Es ist unglaublich, wie gut so ein Wochenende tut, an dem man nichts, aber so wirklich nichts macht. Einfach gemütlich rumliegen, Musik hören oder Netflix von einer Folge zur nächsten laufen lassen. Nach den letzten vollgepackten Wochen war das auch dringend notwendig. Vier Konzerttage hintereinander, ständig von Augsburg nach München und wieder zurücktingeln und dann „muss“ man auch noch die Sozialkontakte pflegen – Party hier, Feier da. Das hinterlässt dann doch seine Spuren. Oder besser: man wird alt. Weiterlesen

Albumreview: Bear’s Den – Red Earth & Pouring Rain

a0056d30-fe87-0133-a04f-621a88f646f7
Es ist spätnachts und wir fahren eine einsame Straße entlang. Die Straßenlaternen lassen das
dunkle Innere des Autos immer für kurze Zeit aufleuchten, während an uns Orte vorbeiziehen, die Namen wie „New Jerusalem“ oder „Greenwoods Bethlehem“ tragen…

Zwei Jahre nach ihrem gefeierten Debütalbum Islands melden sich Bear’s Den aus London mit neuem Material zurück und entführen uns auf eine imaginäre Autofahrt mit 80ies-Charme. Für die Platte „Red Earth and Pouring Rain“ verlassen sie die bekannten Folk-Pfade des Vorgängers: Das zuvor allseits präsente Banjo rückt nun in den Hintergrund und lässt Platz für butterweiche Retro-Synthies. Weiterlesen

Lieblingssong: Anteros – „Breakfast“

Das Frühstück ist ja bekanntlich die wichtigste Mahlzeit des Tages, weil sie einem die notwendige Energie für all das gibt, was nach dem Aufstehen so anfällt. Wenn man aber ein extremer und notorischer Langschläfer ist wie ich, der mit dem Mittagessen anfängt und das Frühstück je nach Perspektive spätabends entweder nach- oder vorzieht, dann verpasst man also etwas, während man sich selig in den berühmten „Nur-noch-5-Minuten“  durch den Vormittag schlummert. Weiterlesen