Eigentlich bin ich momentan alles andere als happy. Nichts läuft, keine Erfolge in Sicht und wenn ich nicht aufpasse, bin ich schneller depri als man „Haha, du Emo!“ rufen kann. Die Details erspare ich euch mal, schließlich soll das hier kein Mimimi-Post werden. In diesen schweren Zeiten habe ich jedenfalls einen hartnäckigen Ohrwurm, der die Stimmung dann doch irgendwie ein klein wenig hebt. Und der mir eigentlich gar nicht gefallen dürfte, da er ein Mainstreamsong in Perfektion ist. Ladies and Gentleman, mein neuestes Guilty Pleasure: Happiness von NEEDTOBREATHE.

Da sich nun bestimmt unzählige Fragen aufwerfen, hier ein kleines FAQ.

Wie, Mainstream? Echt?
Jo.
Und du hörst sowas freiwillig?
Jo.
Dir wurde kein Geld dafür angeboten?
Leider Nein.
Bist du jetzt Kommerz-Blogger?
Nope, nur ab und zu mal echt schlecht drauf.
Okay, vielleicht ist der Song auch kein richtiger Massen-Pleaser. Gibt es Klatsch-Rythmen?
Check.
Einfach zu verstehende Texte, die jeder irgendwie nachempfinden kann?
Check.
Viel Bombast?
Check.
Oh oh, auch Chor-Parts?
Gospel, Check.
Okay, das ist Mainstream.
Sag ich ja.

Und wisst ihr was? Das ist mir ausnahmsweise mal sowas von schnurz. Gerade der unterstützende Gospelchor hat mich sofort gecatcht, da ich ein riesen Fan von allem Mehrstimmigen bin (Ja, in unbeobachteten Momenten klatsch ich auch mal mit). Außerdem strahlen solche Chöre immer eine mitreißende Power aus. Die religiösen Inhalte von Gospel sind mir dabei genauso egal wie die Tatsache, dass NEEDTOBREATHE in ihrer Heimat, den USA, als „christliche Rockband“ bezeichnet werden. Allein bei dem Begriff kommt mir das Frühstück wieder hoch. Warum muss man eine Band auf sowas reduzieren? Sollen sie doch glauben, was sie wollen. Gegen dieses Image kämpft die Band aber mittlerweile auch selber an.

Das einzig Wichtige ist, dass die Jungs aus South Carolina mit „Happiness“ einen Song geschaffen haben, der sogar einem wählerischen Musikliebhaber wie mir nicht mehr aus dem Kopf geht und mich für ein paar Minuten happy macht. Ein Guilty Pleasure aus dem Bilderbuch eben. Und gebt doch zu, davon hat jeder mindestens eins. Mein persönlicher Pursuit of Happiness startet jetzt, den passenden Soundtrack dazu hab ich ja nun.

Ein Gedanke zu “Lieblingssong: NEEDTOBREATHE – Happiness

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s